Das Ehrenamt ist der Kitt der Gesellschaft

Besonderer Einsatz für die Gemeinschaft wird in Winsen mit dem Luhekiesel belohnt. Am 27.02.2018 erhielten im Winsener Marstall Peter Hagemann, Nicole Speckmann, Günther Bruns, Hermann Wiebe sowie das Ehepaar Jutta und Wolf-Dieter Stein diese besondere Auszeichnung und trugen sich auch ins Goldene Buch der Stadt ein. „Es ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Das nicht jeder nur an sich denkt“, unterstrich Bürgermeister André Wiese den Wert des ehrenamtlichen Engagements.
„Was macht ein Fußballexperte, dem die Kinder- und Jugendarbeit besonders am Herzen liegt? Er wird Jugendtrainer.“ So stellte Dr. Cornell Babendererde, dritte stellvertretende Bürgermeisterin, Peter Hagemann in ihrer Laudatio vor. Seit 1998 ist der 52-jährige Coach in der JSG Elbdeich/Laßrönne. Mit seinem Engagement habe er im wahrsten Sinne des Wortes dafür gesorgt, dass der Nachwuchs am Ball bleibe. Auch organisiert er maßgeblich das Jugendturnier der JSG. Mit rund 750 Jugendfußballern aus Hamburg, Bremen oder Lüneburg zählt es zu den größten Veranstaltungen in den Elbdörfern. Gleichzeitig ist Peter Hagemann, dessen Stammverein der MTV Hoopte ist, Jugendobmann der SG Elbdeich. In dieser Funktion schob er auch die Gründung des Förderkreises der JSG an.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.